Nationalpark Manuel Antonio – Costa Ricas kleinster Park ganz groß

Nationalpark Manuel Antonio in Costa Rica

Er ist Costa Ricas beliebtester Nationalpark. In Manuel Antonio vereinen sich Naturerlebnis und Badevergnügen, Regenwald und Strandidylle. Doch hört man neben traumhaften Stränden und erstaunlicher Artenvielfalt auch von aggressiven Affen und rücksichtslosen Touristenmassen. Um mir selbst ein Bild zu machen und dabei auch hoffentlich ein Faultier zu entdecken, habe ich den Nationalpark einmal unter die Lupe genommen. Ob sich der Nationalpark Manuel Antonio lohnt, oder man vor lauter Besuchern selbst die Brüllaffen nicht mehr hört, erfährst du nun hier.

Weiterlesen

Nachts im Dschungel – Von grünen Augen und Killerpilzen

Nachtwanderung im Regenwald von Costa Rica

Wusstest Du, dass mehr als die Hälfte der Tiere in Costa Rica nachtaktiv sind? Erst wenn auch die letzten Sonnenstrahlen im Meer versunken sind und sich die Regenwälder in schwarze Dunkelheit hüllen, erwachen einige der faszinierendsten Geschöpfe des Landes und verlassen ihre Tarnung. Dann wird das Brummen und Zirpen nahezu ohrenbetäubend und im Schutze der Nacht erwacht eine ganz andere, geheimnisvolle Welt zum Leben. Um einen Eindruck dieser dunklen Welt und seiner Bewohner zu bekommen, habe ich mich im Corcovado Nationalpark auf eine magische Nachtwanderung in den Regenwald begeben. Was ich dort erleben dürfte und wessen Augen ich gesehen habe, erfährst Du in diesem Artikel.

Weiterlesen

© 2018 Lens & Feather. Made with love by Jessica Baum.