Tortuguero – Tipps und Erfahrungen zum Reich der Riesenschildkröten

Tortuguero - Im Reich der Riesenschildkröten | Foto credit: Pixabay.com

Auf geht’s in die feuchteste Region Costa Ricas, zu den riesigen Meeresschildkröten, wilden Tieren und aufregenden Kanufahrten – nach Tortuguero! Umgeben von Kanälen, Lagunen und Karibik erscheinen der Nationalpark Tortuguero und das gleichnamige Dorf wie eine eigene kleine Welt inmitten Costa Ricas. Ein immergrünes, von Wasser umschlossenes Reich üppiger Pflanzen und exotischer Tiere. Vor allem aber, ist Tortuguero die Heimat der Meeresschildkröten und wichtigstes Nistgebiet der bedrohten Grünen Meeresschildkröte in der gesamten Karibik. In diesem Artikel nehme ich euch deshalb mit an diesen besonderen Ort, zu seinen vielfältigen Bewohnern und magischen Gänsehautmomenten. Neben meinen Erfahrungen habe ich am Ende wie immer praktische Infos und Tipps rund um Tortuguero für euch zusammengefasst. 

Aktivitäten in Tortuguero

Wenn man Natur und Tiere mag, wird man in Tortuguero schnell verzaubert. In der dichten, tiefgrünen Pflanzenwelt an den Ufern der Kanäle leben unzählige exotische Tiere, die sich vor allem in den kühleren Morgenstunden gerne zeigen. Die Möglichkeiten, die interessante Umgebung zu erkunden und die faszinierenden Tiere zu beobachten, sind unzählig. Von Wanderungen auf eigene Faust auf dem El Gavilán Land Trail bis hin zu geführten Trails, Vogelbeobachtungen und Bootstouren ist für jeden etwas dabei. Meine Empfehlungen darunter sind auf jeden Fall die Erkundungsfahrten mit dem Kanu oder Kayak und natürlich die zurecht beliebten Schildkrötenbeobachtungen.

Fischer auf dem Tortuguero Kanal Costa Rica
Fischer auf dem Tortuguero Kanal

Im Gegensatz zu den großen Booten hat man mit dem unmotorisierten Paddel die besten Chancen auf Tiersichtungen, da man sich viel leiser und naturnäher auf dem Wasser fortbewegt.

Entdeckungsfahrt auf dem Tortuguero Kanal Costa Rica
Entdeckungsfahrt auf dem Tortuguero Kanal

Für Wasserscheue und Paddelmuffel gibt es aber natürlich auch unzählige Anbieter für geführte Entdeckungsfahrten in kleinen Booten. Mit Überdachung ist das auch eine gute Alternative bei Regenwetter.

Baumgesicht im Tortuguero Kanal Costa Rica
Baumgesicht im Tortuguero Kanal

Auf dem Tortuguero Kanal kann man zwischen den üppigen Farnen und exotischen Baumarten übrigens nicht nur Faultiere, Affen, Manatees, Kaimane und Basilisken erspähen, sondern auch diese amüsanten Baumschnitzereien der Dorfbewohner Tortugueros.

Belebte Straße in Tortuguero Costa Rica
Belebte Straße in Tortuguero

Der schnuckelige Ort Tortuguero befindet sich auf dem schmalen Landstreifen zwischen der Karibik und dem breiten Wasserkanal. Er ist deshalb der zentrale Ausgangspunkt für alle Erkundungen des Nationalparks.

Musikparade in Tortuguero Costa Rica
Musikparade in Tortuguero

Nur etwa 500 Dorfbewohner leben in Tortuguero. Da ihr Leben maßgeblich vom Wasser beeinflusst wird, widmen sie sich hauptsächlich dem Fischfang und mittlerweile zunehmend auch dem wachsenden Tourismus.

Kirche in Tortuguero Costa Rica
Kirche in Tortuguero

Entlang der gemütlichen Hauptstraße reihen sich kleine Shops, Bars und Cafés. Es gibt eine Schule, einen Spielplatz und sogar diese kleine Kirche. Nur auf Autos wird man in Tortuguero sicherlich nicht stoßen, denn das wichtigste Fortbewegungsmittel ist neben den eigenen Füßen natürlich das Boot.

Alte Schaukeln in Tortuguero Costa Rica
Alte Schaukeln in Tortuguero

Auf den kleinen Pfaden und Gassen abseits des Hauptweges kann man zwar kurzzeitig die Orientierung verlieren, aber so bekommt man wohl auch den besten Eindruck vom ursprünglichen Flair Tortugueros.

Haus in Tortuguero Costa Rica
Haus in Tortuguero

Trotz seiner Bekanntheit und dem wachsenden Tourismus hat sich Tortuguero seinen besonderen Charme erhalten. Denn nur von Wasser und grünem Urwald umgeben, scheinen viele Uhren hier noch still zu stehen.

Kleine Straße in Tortuguero Costa Rica
Kleine Straße in Tortuguero

Gerade deshalb empfehle ich, Tortuguero auch ungeachtet der Schildkrötensaison zu besuchen. Dann tummeln sich im Ort nicht so viele Touristen und man kann das Flair und die Natur viel entspannter genießen.

Strand von Tortuguero Costa Rica
Strand von Tortuguero

Neben dem Nationalpark mit seinen verschlungenen Wasserstraßen, der faszinierenden Tierwelt und dem entspannten Dörfchen hat Tortuguero zu guter Letzt natürlich auch noch einen Strand zu bieten. Von 6 bis 18 Uhr kann man dort entlang der rauschenden Karibikküste spazieren und mit wenig Glück sogar erste Spuren von Meeresschildkröten finden. Ab Einbruch der Dunkelheit gehört der Strand dann schließlich wieder ganz diesen besonderen Tieren und wird zum Schutz der Eiablage von Rangern bewacht.

Schildkrötenbeobachtung in Tortuguero – Gänsehaut pur

Meeresschildkröte in Costa Rica
Meeresschildkröte in Costa Rica | Photo credit: Pixabay.com

Es gibt wahnsinnig viele und wunderbare Tiere in Tortuguero zu entdecken. Trotzdem war die Schildkrötenbeobachtung dort mein absolutes Highlight. Diese unglaublichen Giganten des Wassers bei der mühsamen Eiablage am Strand zu beobachten ist einfach ein magisches Erlebnis, das sich kaum in Worte fassen lässt – man muss es selbst erleben.

Zum Schutz der Schildkröten darf dieses Ereignis nur in Begleitung eines offiziellen Guides, in dunkler Kleidung und ohne Kameras oder Handys beobachtet werden. Fotografieren und andere störende Geräusche sind strengstens verboten, damit die Tiere nicht irritiert werden und die Eiablage abbrechen. An diese Rücksichtsmaßnahmen sollte man sich unbedingt halten, denn das neue Leben ist in diesem Moment so viel wichtiger als ein Schnappschuss.

Deshalb konnte ich diesen magischen Augenblick der riesigen Schildkröte auf ihrem anstrengenden Weg zurück ins dunkle Meer zwar leider nicht fotografisch festhalten, aber wenn ich daran zurück denke, ist meine Erinnerung immer noch so klar, dass ich wieder Gänsehaut bekomme.

Schildkrötenei in Tortuguero Costa Rica
Schildkrötenei am Strand von Tortuguero

 

Praktische Infos und Tipps zu Tortuguero

Öffnungszeiten Nationalpark Tortuguero: täglich von 6-12 Uhr und 13-16 Uhr

Eintrittspreise Nationalpark Tortuguero: Erwachsene $ 15, Kinder $ 5 (pro Person und pro Tag)

Weitere aktuelle Infos: www.tortuguerovillage.com

Beste Reisezeit für Schildkrötenbeobachtungen in Tortuguero:
Die Hauptnistzeit der Schildkröten in Tortuguero ist von März bis Oktober. Für die Suppenschildkröten dabei hauptsächlich im Juli und August, für die Lederschildkröten im April.

Was man mitbringen sollte:

  • Bargeld (es gibt bisher nur einen Geldautomaten in Tortuguero)
  • dunkle Kleidung für die Schildkrötenbeobachtung
  • Insektenschutz (Anti Brumm gibt’s vorab z.B. hier*)
  • große Plastiktüte / Wasserschutz für das Gepäck bei Bootsfahrten

Wie erreicht man Tortuguero am besten?

Bootablegestelle in La Pavona Costa Rica
Bootablegestelle in La Pavona

Tortuguero ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Aber egal ob per Bus, Auto oder Shuttle, der letzte Streckenabschnitt muss mit dem Boot über den Kanal erfolgen. Allein diese Bootsfahrt ist bereits ein Erlebnis und mit wenig Glück kann man so auf dem Weg nach Tortuguero bereits Leguane, Krokodile, Vögel, oder Affen beobachten.

Die Überfahrt dauert etwa eine Stunde und kostet circa 5 Dollar. Das letzte Boot von La Pavona fährt gegen 16 Uhr ab, von Tortuguero zurück nach La Pavona fahren die Boote um 5:30, 9:00, 11:00 und 14:45 Uhr.

Anreise mit Bus und Boot:

Diese Variante ist auf jeden Fall die günstigste, da man insgesamt auf ungefähr $ 10 kommt. Tagsüber fahren zudem alle Busse sehr regelmäßig, der letzte von La Pavona allerdings schon um 15 Uhr!

Von San José nimmt man am besten am Gran Terminal del Caribe zuerst einen Bus nach Cariari (3 Stunden).
In Cariari geht’s dann 500 Meter weiter zum Terminal Caribeño und von dort mit einem Coopetraca-Bus zur Endstation La Pavona (1 Stunde) direkt zu den Booten nach Tortuguero.

Aus der anderen Richtung von Puerto Viejo muss man zuerst nach Puerto Limón. Dort angekommen geht man zum Terminal Caribeño und nimmt einen Bus nach Guápiles (2 Stunden). Von dort geht es ebenfalls weiter nach Cariari (20 Min.) und schließlich nach La Pavona (1 Stunde) zu den Booten nach Tortuguero an der Endstation.

Alternativ kann man auch von Moín bereits mit dem Boot nach Tortuguero ($ 30-40).

Anreise mit Auto und Boot:

Autofahrer können sich am besten auch an den beschriebenen Busrouten orientieren um nach La Pavona zu gelangen. An dem großen überwachten Parkplatz direkt an der Bootablegestelle können die Autos für die Zeit in Tortuguero zurückgelassen werden ($ 10 pro Tag).

Bootsfahrt nach Tortuguero Costa Rica
Bootsfahrt nach Tortuguero

Meine Empfehlungen für Unterkünfte in Tortuguero

  • Aracari Garden Hostel ➳ Bett ab 10 $
    Gutes und günstiges Hostel mit grüner Innenhof-Gartenoase und top Lage. Die Eigentümer sind außerdem super freundlich und hilfsbereit.
  • Cabinas Icaco ➳ Doppelzimmer ab 30 $
    Einfache Unterkunft mit super Preis-Leistungsverhältnis direkt am Strand. Mit Hängematten zum Entspannen, kleinem Pool zum Abkühlen und Tourangeboten für den Nationalpark.

Hat Dir mein Tortuguero Bericht geholfen? Welche Erfahrungen hast Du dort gemacht? Ich freue mich über Kommentare! 

Pura Vida,

Jessi 

 

*HINWEIS: Dieser Artikel enthält Werbe- oder Affiliate Links.

Das bedeutet, wenn du ein Produkt über einen Link kaufst bzw. eine Unterkunft buchst, bekomme ich eine kleine Werbeprovision. Für dich entstehen aber niemals Mehrkosten. Perfekt also, wenn du einen Artikel sowieso benötigst und mich gleichzeitig kostenlos unterstützen magst!

Das könnte dich auch interessieren

14 Kommentare

  1. Hallo Jessi,
    ich will sofort eine Reise buchen! 🙂 Dein Bericht ist klasse und die Fotos untermalen alles perfekt. Danke auch für die abschließenden Infos, wie man am besten nach Tortuguero kommt, sowas scheint einem ja vom heimischen Sofa immer irre kompliziert.

    Liebe Grüße
    Magdalena

  2. Liebe Magdalena,

    vielen Dank für deinen netten Kommentar!
    Ein schöneres Feedback als sofort eine Reise antreten zu wollen, kann ich mir ja kaum wünschen. 😀

    Sonnige Grüße,
    Jessi

  3. Ach sieht das Traumhaus aus. Ich bin ja auch ganz begeistert von Schildkröten. War mal in Thailand auf einer Schildkrötenstation und durfte später sogar welche in die Freiheit (als Patin) entlassen. Das war ein ganz tolles Erlebnis. Vielen Dank für die schönen Einblicke, Ausblicke und Tipps.

    Viele Grüße, Tanja

    1. Das klingt ja wunderbar, Tanja!
      Patin einer Schildkröte zu sein und sie auch noch auf ihrem Weg in die Freiheit zu begleiten, war bestimmt ein besonderes Erlebnis. Tortuguero würde Dir bestimmt gefallen!

      Beste Grüße,
      Jessi

  4. Liebe Jessi,
    was für ein toller Beitrag! Du hast es geschafft, dass ich mit Spannung bis zum Ende gelesen habe und schon fast traurig war, als der Bericht zu Ende war. 🙂 Ich bin tatsächlich ein bisschen neidisch auf dich, dass du so viel Tolles erlebt hast.
    Tortuguero hat es dank dir definitiv auf meine Wunschliste geschafft. 🙂
    Herzliche Grüße
    Charnette

    1. Hallo Charnette,
      das freut mich sehr! Es war auch tatsächlich ein sehr spannendes Erlebnis. 🙂
      Ich war vorher eigentlich auch gar nicht soo fasziniert von Schildkröten, aber dieser Moment hat das definitiv verändert.
      Tortuguero hat auf also jeden Fall einen Platz auf deiner Wunschliste verdient!

      Liebe Grüße,
      Jessi

  5. Hallo Jessi,
    was für ein toller Beitrag – und die Bilder erst!
    Ich hoffe seit Jahren die Zeit zu finden, um in Costa Rica meine Freundin zu besuchen, aber irgendwie kann ich mir immer nur einige wenige Tage am Stück gönnen. Dein Beitrag hat meine Reise-Idee wieder etwas in den Vordergrund gerückt. Danke dafür!
    Liebe Grüße
    Elena

  6. Richtig tolle Eindrücke vermittelst du hier.
    Für mich sehen die Bilder nach Reisen und nicht nach Urlaub aus. Genau mein Ding. Land und Leute sehen und spüren.
    Costa Rica muss wirklich schön sein.

    Viele Grüße
    Katja

    1. Lieben Dank Dir, Katja. 🙂
      Genau so mag ich es auch am liebsten. Ich war ja auch nicht wirklich in Urlaub in Costa Rica, sondern für drei Monate. In der Zeit kann man sich schon sehr in dieses Fleckchen Erde verlieben.

      Pura Vida,
      Jessi

  7. Wir sind im August dieses Jahres in Costa Rica und machen zum Ende unseres Aufenthaltes einen Abstecher in den Tortuguero. Wir werden unser Mietauto in La Pavona lassen – ich habe aber gehört, dass man kein Gepäck im Wagen lassen sollte. Da wir mit einem großen Koffer reisen (und mit Kleinkind) ist nun meine Frage, ob man auf die recht kleinen Boote auch die Koffer mit nehmen kann? Ich finde hierzu leider nirgends weitere Informationen und will nachher auf keinen Fall mit Koffer und Kind da stehen und kann die Bootsfahrt nicht antreten. Über eine Antwort würd ich mich sehr freuen.

    1. Hola,
      soweit ich weiß, ist der Parkplatz überwacht, aber natürlich sollte man besser keine wertvollen Gegenstände im Auto lassen. Ich kann Dir allerdings versichern, dass man auch größeres Gepäck mit nach Tortuguero nehmen kann. Man muss jedoch pro Koffer oder großen Rucksack einen kleinen Aufpreis zahlen. Je nachdem wird das gesamte Gepäck dann einfach auf ein extra Boot gepackt. Und je nach Wetterlage ist dabei die einzige Sorge, dass es nicht nass wird …

      Ich hoffe, das hilft euch weiter und wünsche eine schöne Zeit in Costa Rica!

  8. Hallo Jessi- zuerst: deine Fotos sind mega, echt toll! Leider wird wohl nicht reichen, sich dieselbe Kamera zu kaufen😬… aber ich fahre im August nach CR und das alleine (als Frau). Nun war ich schon öfter alleine in der Welt unterwegs, aber was kannst du mir dazu schreiben ? Geht man im Dunkeln absolut nicht mehr raus? Oder welche Erfahrungen hast du ? Vielen Dank!

    1. Liebe Gunde,
      herzlichen Dank Dir! Eine sooo starke Kamera habe ich auch tatsächlich gar nicht und freue mich deshalb immer, wenn Leute verstehen, dass es bei guten Fotos nicht nur darauf ankommt… Bin mir also sicher, dass Du in Costa Rica auch ohne Profikamera schöne Aufnahmen machen wirst 🙂
      Du brauchst Dir nämlich auch wirklich keine Gedanken zu machen, alleine als Frau nach Costa Rica zu reisen!
      Ich war dort auch alleine unterwegs und mir vorher ziemlich unsicher, da man ja die verrücktesten Dinge zu hören kriegt…
      Aber vor Ort habe ich mich die meiste Zeit völlig sicher gefühlt. Wenn Du sowieso schon öfters alleine unterwegs warst, hast Du ja auch schon Erfahrung. Es gibt natürlich überall Gegenden, die man besser meiden sollte, in Costa Rica vor allem in San José oder Puerto Limón. Aber auch in Deutschland meide ich nachts zwielichte Gassen und lasse mein Gepäck nicht unbeaufsichtigt. Ich denke, mit einer gesunden Portion Vorsicht wirst Du die Zeit dort gut genießen können.
      Du kannst uns hier dann auch gerne nochmal von deiner Erfahrung berichten!

      Liebe Grüße,
      Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Lens & Feather. Made with love by Jessica Baum.