Fotoparade 1/2017 – Panama Rückblick in Bildern

Fotoparade 1/2017 Panama

Kaum zu glauben, aber der liebe Michael von Erkunde die Welt hat schon wieder zu seiner Fotoparade aufgerufen. Was das bedeutet? Nun zum einen, dass wir schon in der Mitte von 2017 angekommen sind, aber noch viel wichtiger: es ist wieder Zeit für die schönsten Fotos. Das Prinzip kennt ihr vielleicht schon aus meiner Fotoparade 2016, denn es gibt wieder sechs spannende Fotokategorien und natürlich die Wahl des schönsten Fotos. Wie immer geht es dabei vor allem um den Spaß an der Fotografie, also macht gerne mit! 

Beim letzen Mal drehte sich in meinem Beitrag ja alles um das wunderbare Costa Rica. Dieses Mal möchte ich die Fotoparade deshalb gerne für einen kleinen Rückblick auf Panama nutzen, ganz getreu nach Janoschs Motto Oh, wie schön ist Panama …

Die sechs Fotokategorien waren zwar wieder eine echte Herausforderung, aber am Ende habe ich doch überall ein passendes Foto gefunden:

Und da natürlich noch viele, viele weitere schöne Fotos aus Panama darauf warten, gesehen zu werden, war ich so frei und habe das ganze noch um die zwei Zusatzkategorien ‚bunt‘ und ‚traumhaft‘ erweitert.

– ungewöhnlich –

Bäume in Bocas del Toro Panama
Ungewöhnlich: Die Bäume in Bocas del Toro

Dieses Foto entstand in der wohl beliebtesten Karibikprovinz Panamas: Bocas del Toro. Die wörtlichen „Münder des Stieres“ umfassen neben dem Festlandgebiet ganze sechs Hauptinseln und dazu noch zahlreiche kleinere. Bocas del Toro bildet so ein wunderschönes Inselarchipel. Jede Insel ist ein bisschen anders als die anderen, aber gemeinsam haben sie alle das entspannte karibische Flair und die einzigartige, malerische Kulisse. Ich empfehle auf jeden Fall, die Hauptinsel Colón einmal zu verlassen und die anderen Inseln zu erkunden. Bei einem Spaziergang auf der Insel Bastimentos bin ich dadurch auch auf diese ungewöhnlichen Bäume gestoßen. Zusammen mit dem schönen Abendhimmel musste ich natürlich sofort meine Kamera zücken.

„Panama ist das Land unserer Träume. Dort ist alles ganz anders und viel größer…“
– Janosch

– entspannt –

San Blas Bootsfahrt
Entspannt: Bootsfahren in San Blas

Und weiter geht’s von einem Inselparadies ins nächste: San Blas. Wem dieser Ort etwas sagt, wird verstehen, dass fast jedes meiner Fotos von dort zur Kategorie ‚entspannt‘ gepasst hätte. Denn das Gebiet besteht aus einer Inselgruppe von unglaublichen 365 Inseln! Kein Strom, keine Termine, nur kleine Inseln, Strand und Meer – was soll man also anderes tun als entspannen?

San Blas gehört übrigens zum autonomen Gebiet der einheimischen Kunas. In ihrer Sprache wird das Gebiet deshalb auch Guna Yala genannt. Für mich strahlen die Kunas und ihre Lebensweise auf den Inseln Entspannung pur aus. Und da das Bootfahren natürlich ein wichtiger Bestandteil davon ist, habe ich mich letztlich für dieses Foto entschieden.

– fern –

Panamakanal
Aus fernen Ländern: Die Schiffe im Panamakanal

Was könnte in Panama noch mehr für Ferne stehen, als der Panamakanal? Mit einer Gesamtlänge von rund 82 km verbindet er den Atlantik mit dem Pazifik und erspart den Schiffen dadurch den Weg um das Kap Hoorn an der Südspitze Südamerikas. Die Warenmenge, die die Schiffe jährlich durch den Kanal transportieren entspricht dabei etwa fünf Prozent des weltweiten Seefrachtverkehrs. Der Panamakanal ist damit eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt.

Bei der Durchfahrt müssen die Schiffe insgesamt drei Schleusenanlagen passieren. Eine davon umfasst die Miraflores-Schleusen, wo dieses Foto entstand. Diese riesigen Schiffe bei der Fahrt durch die schmalen Schleusen zu beobachten und sich vorzustellen, wie viele Handelskisten aus aller Welt diesen Weg in den letzten fast hundert Jahren wohl genommen haben, ist schon ein besonderes Erlebnis. 

„Wenn man den Weg nicht weiß“, sagte der kleine Bär, „braucht man zuerst einen Wegweiser.“
Also baute er aus der Kiste einen Wegweiser.
– Janosch

– beleuchtet –

Lichteinfall im Regenwald in Panama
Beleuchtet: Die Blätter im Regenwald

Ich habe in Panama so gut wie keine Nachtaufnahme gemacht und schon befürchtet, kein Foto für die Kategorie ‚beleuchtet‘ zu finden. Doch dann bin ich zum Glück wieder über diese schöne Aufnahme im Regenwald gestolpert. Da es unter dem hohen, dichten Blätterdach meist recht dunkel ist, war es schon fast märchenhaft, wie die Sonne sich hier einen strahlenden Weg bis zu den untersten Blättern gebahnt hat. 

Von Panama City ist es übrigens nur einen Katzensprung bis in diesen üppigen Regenwald. Der Nationalpark Soberania liegt nämlich quasi direkt am Panamakanal und nur eine halbe Stunde von Panama City entfernt.

– alt –

Alte Boote in Casco Viejo Panama
Alt: Die Boote in Casco Viejo

Das historische Viertel Casco Viejo von Panama City ist wortwörtlich ‚alt‘ und ein wahrer Kontrast zum modernen Wolkenkratzer Stadtzentrum. Dort finden sich nicht nur die sehenswerten ältesten Gebäude der Stadt, sondern auch diese alten Boote. Dicht an dicht gedrängt ist es ein wahres Schauspiel, den Schiffern bei der Arbeit zuzusehen.

Bei all dem Trubel wäre es auch wirklich nicht verwunderlich, wenn eine der Bananenkisten von Bord ginge und über das Meer zum kleinen Tiger getrieben würde…

„Die Kiste kommt aus Panama und Panama riecht nach Bananen.
Oh, Panama ist das Land meiner Träume“, sagte der kleine Bär.
– Janosch

– bunt –

Mola Kunst der Kuna
Bunt: Die Textilkunst der Kuna

Auf den San Blas Inseln wird man nicht an den farbenfrohen Molas vorbeikommen, dem traditionellen Nähkunstwerk der einheimischen Kuna. Die Molas sind ein wichtiger Bestandteil der Kleidung der Kuna-Frauen und werden von ihnen in den unglaublichsten Varianten auch zum Kauf angeboten. Auf den meisten Inseln findet man deshalb oft unzählige der bunten Molas, die zusammengenäht im Wind wehen und dabei ein prächtiges Farbenspiel abgeben.

– traumhaft –

Kleine San Blas Insel Panama
Traumhaft: Die Kleine San Blas Insel

Die unzähligen kleinen San Blas Inseln sind fast schon zu traumhaft um wahr zu sein. Weißer Sandstrand, türkisblaues Wasser, grüne Palmen, Hängematten und eine kleine Hütte zum Schlafen – die wahr gewordene Vorstellung einer einsamen Insel. Nur gibt es davon in San Blas nicht bloß eine, sondern gleich ein ganzes Inselarchipel. Neben den winzig kleinen gibt es natürlich auch größere Hauptinseln, aber für dieses Zusatzfoto habe ich eine der kleinsten und dennoch bewohnten Inseln ausgewählt, die ich dort gesehen habe.

„Panama ist so wunderbar, wundervoll schön, nicht wahr?“
– Janosch

– schönstes Foto –

Kuna Frau beim Fischen
Schönstes Foto: Die Kuna beim Fischen im Abendlicht

Obwohl ich unglaublich viele traumhafte Inselfotos zur Auswahl hatte, habe ich mich in der Abschlusskategorie ’schönstes Foto‘ doch recht schnell für diese Aufnahme entschieden. Zu sehen ist eine der einheimischen Kuna-Frauen, auf deren Insel ich in San Blas übernachtet habe. Beim Schlendern über die Insel habe ich sie dort abends zufällig allein beim Fischen bemerkt und konnte nicht anders, als diesen schönen Moment unauffällig festzuhalten. Dieses Bild strahlt für mich einfach all das aus, was die Menschen dort besonders ausmacht. Diese wunderbare Ruhe, die Naturverbundenheit, die Einfachheit und Zufriedenheit – mein schönster Panama Moment und deshalb auch das schönste Foto.

„wer eine Angel hat, hat auch immer Fische. Und wer Fische hat, braucht nicht zu verhungern…“
– „Und wer nicht zu verhungern braucht“, sagte der kleine Tiger,
„der braucht sich auch vor nichts zu fürchten. Nicht wahr, Bär?“
– Janosch

Noch mehr Inspirationen und Rückblicke

Das war auch schon mein kleiner fotografischer Rückblick auf Panama, aber zum Glück warten ja noch viele andere spannende Beiträge und Fotos. Bei Michael findet ihr dafür die komplette Liste zum Durchstöbern und natürlich auch alle Infos zum Mitmachen. 

Es gibt wieder so unglaublich viele und schöne Beiträge, dass ich mich gar nicht für die schönsten entscheiden kann und möchte. Besonders gefallen haben mir bisher zum Beispiel:

Wie hat euch mein kleiner Panama Rückblick gefallen? Und welches Bild gefällt euch am besten? Ich bin gespannt auf die Kommentare! 

Ein reiselustiges zweites Halbjahr und einen schönen Sommer wünsch ich euch!

Jessi 

Das könnte dich auch interessieren

36 Kommentare

  1. Großartiger Beitrag, der Lust auf Panama macht!
    Vielen Dank dafür!

    Ich mag ja die Boote in Casco Viejo besonders. Was für ein Gewusel! 🙂

    Lg Michael

  2. Tolle Fotos aus Panama! Besonders das Regenwald-Foto und die Bäume in Bocas del Toro gefallen mir total gut. Da bekomme ich gleich Lust auf eine Panama-Reise 🙂
    Liebe Grüße
    Kristin

  3. Richtig tolle Bilder hast Du mitgebracht von einem m.E. weit unterschätzten Reiseland.
    Ich war vor 13 Jahren mal dort und auch auf den San Blas-Inseln. Sehr schön, allerdings fand ich es sehr kommerziell, d.h jede/r wollte Geld für alles, sogar für einen Schnappschuss. Eine Kuna Frau wollte mir seine Hütte zeigen – gegen Geld etc. Ich kam mir ein bisschen vor wie ein Geldautomat. War etwas schade. Vielleicht ist das ja mittlerweile anders.
    Das ungewöhnliche Bild, das den Anschein erweckt, als trügen die Baumstümpfe den Steg, gefällt mir am besten 🙂

    1. Dankeschön, Ines! 🙂
      Klingt ja leider nach einer nicht so tollen Erfahrung bei dir auf den San Blas Inseln. So habe ich es zum Glück gar nicht erlebt und wurde nie nach Geld oder so gefragt. Natürlich ist es durch den zunehmenden Tourismus nicht mehr ganz so ursprünglich, aber ich fand dort insgesamt alles ziemlich entspannt und locker. Vielleicht lag es einfach daran, dass vor 13 Jahren der Tourismus dort noch relativ neu war … auf jeden Fall schade!

      Liebe Grüße,
      Jessi

  4. Hallo Jessi,

    Panama ist so vielfältig – genial, dass Du das nochmal mit den schönsten Fotos zeigst.
    Der Panamakanal ist übrigens eins der tollsten Erlebnisse meines Lebens, ich fand das nur genial und war total begeistert; da kriege ich heute noch Gänsehaut, wenn ich dran denke. Die San Blas Inseln möchte ich mir irgendwann auch mal anschauen, dein Foto dazu sieht wirklich traumhaft aus.

    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Hallo Barbara,
      freut mich, dass Dir meine Bilder gefallen. 🙂
      Kann deine Begeisterung am Panamakanal absolut nachvollziehen. Manche Leute finden es dort ja tatsächlich ‚langweilig‘, das konnte ich wirklich gar nicht verstehen. Vor allem wenn man diese riesigen Schiffe bei der Durchfahrt sehen kann, ist das schon beeindruckend.
      Die San Blas Inseln sind wirklich eine Empfehlung. Wenn Du die Möglichkeit hast, schau sie dir an!

      Liebe Grüße,
      Jessi

  5. Hallo Jessi,
    wunderschöne Bilder hast du da ausgesucht. Ich finde, sie passen genau zum Thema. Aber was noch viel schöner ist, sie fangen wunderschön die Stimmung ein, die du während deiner Reise dort erlebt hast.
    Lieben Gruß, Susanne

  6. Hi Jessi,
    die Bilder machen tatsächlich richtig Lust auf Panama! Ich finde das regenwald-Foto besonders schön, weil das Licht so perfekt durch die Baumkronen dringt. Eine klasse Aufnahme!
    Viele Grüße
    Marcel

  7. Hi Jessi,

    deine Panama-Fotos sind echt toll! Machen wirklich Lust darauf Panama auf die Reiseliste zu setzen! Sehr schön! Das Regenwaldbild finde ich besonders gelungen!

    Liebe Grüße

    Lisa

    P.S. Ich freue mich, dass du meine Patagonienbilder gefallen haben!

    1. Hey Lisa,
      lieben Dank Dir! Panama ist auf jeden Fall eine Reise wert, habe leider auch noch viel zu wenig von dem Land gesehen…

      Liebe Grüße,
      Jessi

  8. Hallo liebe Jessi,
    deine Fotos sind einfach nur traumhaft schön! Die Auswahl der Bilder passt perfekt zu den Vorgaben und mit den Zitaten und deinen Erklärungen dazu ist das ein so wunderbarer Blogpost geworden! LG aus Kärnten, Anita

  9. Grossartig schöne Bilder.
    Ich habe auch bereits einen Artikel zum Thema geschrieben, doch bin ich eigentlich in der Heimat geblieben 🙂
    Deine Bilder machen Lust auf eine Reise nach Panama… ganz nach dem kleinen Tiger: …o, wie schön ist Panama
    Liebe Grüße
    Katja

    1. Dankeschön, Katja!
      Das stimmt, auch wenn der kleine Tiger und der Bär nie im wahren Panama angekommen sind, hatten sie schon recht, dass es wunderschön ist. Und definitiv eine Reise wert …
      Dein Beitrag aus der Heimat ist übrigens auch sehr schön geworden! 🙂

      Liebe Grüße,
      Jessi

  10. Hallo Jessi,
    wunderbare Bilder, die richtig Lust auf Panama machen! Als Kind war das – dank Janosch – immer ein Traumziel von mir… 😉 Das muss ich mir wirklich nochmal ausführlicher anschauen.
    LG
    Katharina

    1. Hallo Katharina,
      lieben Dank Dir! Panama ist auch für Erwachsene auf jeden Fall noch ein Traumziel. 😀
      Ich muss zwar enttäuschen, dass es nicht überall nach Bananen riecht, aber ansonsten hatte Janosch eine ganz gute Vorstellung davon …

      Liebe Grüße,
      Jessi

  11. Hi Jessi,
    was für wunderschöne Bilder. Wir waren selbst vor einem Jahr in Panama, leider nur für drei Tage auf der Durchreise und nur in Panama City, was ich vor allem aufgrund seiner Gegensätze spannend fand. In der Altstadt Panamas habe ich über die lebendige Streetart-Szene gestaunt, und auch den Panama-Kanal fand ich sehr beeindruckend, auch wenn ich ihn mir größer vorgestellt hatte. Aber wenn ich mir so deine Fotos ansehe, muss ich doch sagen: Ich bin eher so der Naturmensch. Und auch wenn Panama insgesamt recht klein ist, scheint es noch richtig viel zu entdecken zu geben.
    Am besten gefallen haben mir die ersten beiden Fotos. Das erste vor allem wegen der Farben, das zweite, weil es die entspannte Stimmung so gut rüberbringt und einen unscheinbaren Moment perfekter Entspannung so gut festgehalten hat.
    Viele Grüße
    Claudia

    1. Ganz lieben Dank dafür, Claudia! ♥︎
      Panama City fand ich auf jeden Fall auch interessant zu sehen, vor allem die Altstadt und dann natürlich der Panamakanal.
      Aber Panama hat wirklich so viel mehr zu bieten als das, vor allem was die wunderschöne Natur angeht.
      Wie Du schon sagst, ist das Land zwar relativ klein, aber ähnlich wie in Costa Rica gibt es trotzdem unglaublich viele schöne und verschiedene Fleckchen zu erkunden.

      Liebe Grüße,
      Jessi

  12. Sensationell tolle Fotos, wunderbar. Ganz besonders gefällt mir das aus dem Regenwald mit dem einfallenden Licht. Ein ähnliches Bild habe ich in Thailand machen dürfen und finde den Effekt einfach toll.

    LG Thomas

  13. Am besten finde ich ja dein Entspanntes Foto. Ich könnte in der Pose zwar nicht abschalten aber es signalisiert mir totale Ausgewogenheit.
    Liebe Grüße
    Jessica

  14. Sehr schöne, fröhliche Fotos. Ich glaub, mir gefällt die Insel am besten – weil sie wirklich traumhaft ist :-). Dir auch einen schönen Sommer.

    Liebe Grüße, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.