Gallo Pinto Rezept: Reis mit Bohnen wie in Costa Rica

Gallo Pinto Rezept aus Costa Rica

Zum Frühstück, zu Mittag, zu Abend, mit Kochbananen oder Avocados, mit oder ohne Koriander – Gallo Pinto ist rund um die Uhr die wichtigste Basis der costaricanischen Kalorienzufuhr. Kocht euch die Aromen Costa Ricas ganz einfach nach Hause und genießt das Nationalgericht Gallo Pinto in der eigenen Küche. Leicht zubereitet, vegan und schmeckt nach Urlaub!

Was ist Gallo Pinto?

Das costa-ricanische Nationalgericht besteht hauptsächlich aus bereits gekochtem Reis (arroz) und schwarzen Bohnen (frijoles) vom Vortag. Angebraten mit etwas Knoblauch, Paprika und Zwiebeln werden arroz y frijoles zur nährreichen Basis vieler Gerichte in Zentralamerika. In Costa Rica ist die würzige Soße Lizano Salsa entscheidend für den typischen Geschmack.

Gallo Pinto bedeutet wörtlich übersetzt gefleckter Hahn, hat aber gar nicht viel mit dem Vogel zu tun, sondern liegt einfach daran, dass die Bohnen beim Braten den weißen Reis einfärben und somit fleckig machen.

Gallo Pinto wird in Costa Rica bereits zum Frühstück gegessen, wahlweise zum Beispiel mit Maistortillas, Eiern, Avocado oder Kochbananen. Für den europäischen Magen ist dieses deftige Frühstück vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, es ist aber definitiv die perfekte Grundlage für Regenwaldwanderungen und andere Abenteuer.

Gallo Pinto ist sehr eiweißhaltig und auch für Veganer in Costa Rica die perfekte Mahlzeit.

Was ist das beste Gallo Pinto Rezept?

Man mag vermuten, dass ein Gericht aus Reis und Bohnen nicht viel Raum für kreative Kochkünste lässt. Doch wie bei fast jedem Nationalgericht gibt es auch in Costa Rica von Region zu Region und Familie zu Familie kleine aber feine Unterschiede in der Zubereitung von Gallo Pinto.

Was ohne Zweifel in keinem guten costa-ricanischen Gallo Pinto fehlen darf, ist die schmackhafte Gewürzsoße Salsa Lizano.

Mein Gallo Pinto Rezept habe ich so wie ich es euch hier vorstelle von meiner Gastmutter in Costa Rica gelernt. Für mich ist es deshalb natürlich unangefochten das leckerste Gallo Pinto Rezept.

Wo kann man Salsa Lizano in Deutschland kaufen?

Salsa Lizano aus Costa Rica

Die entscheidende Zutat für ein typisch costa-ricanisches Gallo Pinto ist die Salsa Lizano. Leider ist sie in Deutschland aber nicht so einfach zu bekommen, weshalb ihr euch idealerweise eine kleine Flasche aus Costa Rica mitbringt.

Nachdem meine letzte Salsa Lizano aufgebraucht war, bin ich zum Glück auf Amazon fündig geworden. Manchmal gibt es auch einige Angebote auf Ebay.

Es ist aber nicht schlimm, wenn ihr gerade keine Salsa Lizano finden könnt. Nehmt einfach eine gute Worcestershiresauce und verfeinert sie mit Gewürzen eurer Wahl. Ich gebe gerne etwas Kreuzkümmel hinzu.

Zutaten für Gallo Pinto

Für etwa 4 Portionen Gallo Pinto benötigt ihr:

  • 500 g Langkornreis
  • 300 g schwarze Bohnen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rote Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3-5 EL Salsa Lizano oder Worcestershiresauce
  • frischer Koriander
  • 2 EL Öl
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Je nach Vorlieben könnt ihr auch noch etwas Hühnerbrühe, Lauch, Chili oder Tabasco hinzufügen. Das traditionelle Gallo Pinto in Costa Rica ist aber nicht scharf.

Leckere Beilagen für Gallo Pinto:

  • Tortillas
  • Avocado
  • Rührei
  • gebratene Kochbananen
  • Grillkäse

Zubereitung von Gallo Pinto

Gallo Pinto Rezept aus Costa Rica

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

Gallo Pinto Rezept:

  1. Reis vorbereiten

    Der Reis für Gallo Pinto wird in Costa Rica schon am Vorabend gekocht. Am besten also zuerst den Reis gar kochen und über Nacht abkühlen lassen. Alternativ einfach so lange wie möglich abkühlen lassen.

  2. Zwiebeln, Knoblauch & Paprika schneiden

    Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika in kleine Würfel schneiden.

  3. Mit den Bohnen braten

    Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebeln und Paprika anschwitzen, Knoblauch zuletzt hinzugeben. Dann die Bohnen mitsamt Abtropfsaft hinzugeben und etwas einkochen lassen. Salsa Lizano oder Worcestershiresauce dazu geben und andicken lassen.

  4. Reis unterheben

    Den abgekühlten Reis unterheben und bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten weiter kochen.

  5. Abschmecken und garnieren

    Mit Salsa Lizano, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Koriander garniert servieren.

Voilà! Was ihr aus dem Grundrezept macht, ist ganz euren Vorlieben und Kochkünsten überlassen. Ihr mögt Koriander auch nicht so gerne? Lasst ihn weg oder ersetzt ihn durch Petersilie. Ihr mögt es scharf? Dann bratet gehackte Peperoni mit an!

Mehr Costa Rica Rezepte & Kochbücher

Auch wenn Reis und Bohnen in der costa-ricanischen Küche den Ton angeben, hat das Land noch viele andere Köstlichkeiten zu bieten, die ihr auf eurer Reise unbedingt probieren müsst!

Die leckersten Gerichte und Drinks findet ihr bereits in meinem Artikel Essen und Trinken in Costa Rica.

Wenn euch das noch nicht genug kulinarische Inspiration ist, kann ich euch diese Lateinamerika Kochbücher mit Rezepten aus Costa Rica empfehlen:

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen meines Gallo Pinto Rezepts und bin gespannt, wie es euch schmeckt! Verratet gerne eure persönliche Lieblingsvariante von Gallo Pinto in den Kommentaren.

Buen provecho!

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Lens & Feather. Made with love by Jessica Baum.