Kulinarische Reise durch Costa Rica

Reis und Bohnen oder Bohnen und Reis? Das ist in Costa Rica wohl die größte Frage.
Aber g
efleckten Hahn zum Frühstück und zu Mittag verheiratet?!
Nein, keine Sorge – soo verrückt ist die Landesküche Costa Ricas eigentlich gar nicht. Hauptsächlich gibt es dort nämlich milde und deftige Hausmannskost. Die bekommt man authentisch und günstig am besten in den kleinen Sodas. Wer jetzt aber immer noch nur Bohnen versteht, den nehme ich gerne mit auf eine kleine kulinarische Reise durch Costa Rica zu den landestypischen Spezialitäten. 

Weiterlesen

Fotoparade 2/2016 – Fotografischer Jahresrückblick

Zum Jahresende 2016 hat Michael von Erkunde die Welt wieder zu seiner traditionellen Fotoparade aufgerufen. Dabei geht es wie immer darum, die schönsten und besten Reisefotos des letzten Halbjahres zu bestimmten Kategorien auszuwählen. Dieses Mal bin auch ich zum ersten Mal dabei und habe dafür ein paar meiner schönsten Fotos der letzen 6 Monate für euch ausgewählt.

Weiterlesen

Osa Halbinsel und Corcovado Nationalpark – Der ultimative Guide

Corcovado – das steht für ursprüngliche Wildnis, einsame Abenteuer und unglaubliche Artenvielfalt. Er ist Costa Ricas grünes Kronjuwel der Nationalparks und das absolute Paradies für Naturfans. Der riesige Regenwald ist jedoch auch eine ganz schöne Herausforderung. Alles Wichtige für Planung, Anreise, Erkundung und meine Erfahrungen habe ich deshalb in diesem umfassenden Guide für euch zusammengestellt.

Weiterlesen

10 voll verrückte Vorstellungen von Costa Rica

Du willst nach Costa Rica reisen? – Cool. Aber Moment mal, ist das nicht Krisengebiet?! Da ist es doch bestimmt total gefährlich. Lass da bloß die Finger von rohen Früchten und trink ja nicht das Leitungswasser! Oder war das nicht diese kleine Insel in der Karibik? Dann machst Du also nur Strandurlaub. Und wie willst du dich überhaupt melden, gibt’s da Internet ???

Weiterlesen

Nationalpark Manuel Antonio – Costa Ricas kleinster Park ganz groß

Er ist Costa Rica’s beliebtester Nationalpark. In Manuel Antonio vereinen sich Naturerlebnis und Badevergnügen, Regenwald und Strandidylle. Doch hört man neben traumhaften Stränden und erstaunlicher Artenvielfalt auch von aggressiven Affen und rücksichtslosen Touristenmassen. Um mir selbst ein Bild zu machen und dabei auch hoffentlich ein Faultier zu entdecken, habe ich den Nationalpark einmal unter die Lupe genommen. Ob sich der Nationalpark Manuel Antonio lohnt, oder man vor lauter Besuchern selbst die Brüllaffen nicht mehr hört, erfährst du nun hier.

Weiterlesen

Nachts im Dschungel – Von grünen Augen und Killerpilzen

Wusstest Du, dass mehr als die Hälfte der Tiere in Costa Rica nachtaktiv sind? Erst wenn auch die letzten Sonnenstrahlen im Meer versunken sind und sich die Regenwälder in schwarze Dunkelheit hüllen, erwachen einige der faszinierendsten Geschöpfe des Landes und verlassen ihre Tarnung. Dann wird das Brummen und Zirpen nahezu ohrenbetäubend und im Schutze der Nacht erwacht eine ganz andere, geheimnisvolle Welt zum Leben. Um einen Eindruck dieser dunklen Welt und seiner Bewohner zu bekommen, habe ich mich im Corcovado Nationalpark auf eine magische Nachtwanderung in den Regenwald begeben. Was ich dort erleben dürfte und wessen Augen ich gesehen habe, erfährst Du in diesem Artikel.

Weiterlesen

Kunterbuntes Sarchi – Von Kunst und riesigen Ochsenkarren

Willkommen im kunterbunten Sarchí! Hier ist einfach alles in knalligen, geometrischen Mustern bemalt. Von der Kirche bis zu den Straßenschildern ziehen sich die farbenfrohen Verzierungen durch die ganze Stadt. Denn Sarchí ist Costa Rica’s berühmtes Zentrum des Kunsthandwerks und vor allem die Heimat des größten Ochsenkarrens der Welt. Was es damit auf sich hat und warum Du Dir die bunte Stadt nicht entgehen lassen solltest, erfährst Du in diesem Artikel.

Weiterlesen